Twitter

Tweets

Einsichten ins Labor - und vier Belege, dafür, wie lebendig Journalismus ist! Danke für die Aufbruchstimmung an @Jochen #JourTag17 twitter.com/oehnimor/statu…

Vor etwa einem Monat von Marlis Prinzings Twitter via Twitter Web Client

Visual Framing-Logo

Auftritte an wissenschaftlichen Tagungen

(Auswahl)

2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007

2015

Medienbiographien: Abgehängt oder voll vernetzt?

Vortrag im Rahmen der Kölner Wissenschaftsrunde in der Reihe Wissenschaft im Rathaus, 2. Februar 2015, Köln.

Workshop Education & Transfer: Re-inventing journalism education –improving transfer between research and practice

(mit Stephan Russ-Mohl, Hugo Bigi und Beatrice Dernbach an der Tagung Re-Inventing Journalism der Journalismus-Fachgruppen der ECREA und der DGPuK, 5.-6. Februar 2015, Winterthur.

Moderation eines Podiumsgesprächs zu „Strukturen im Journalismus: Was müssen wir für den Journalismus der Zukunft tun?“

an der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Medienethik und des Netzwerks Medienethik, 12.-13. Februar 2015, München.

Moderation eines Panels zu Individualmoral, Narration und Storytelling sowie zum Wandel journalistischer Arbeitsbedingungen

an der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Medienethik und des Netzwerks Medienethik, 12.-13. Februar 2015, München.

Moderation eines Podiums an der Jahrestagung „Politische Online-Kommunikation. Voraussetzungen, Facetten und Folgen des strukturellen Wandels politischer Kommunikation“

der Fachgruppen „Kommunikation und Politik“ der DGPuK, „Politische Kommunikation“ der SGKM und des DVPW-Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“, 19.-21. Februar 2015, Düsseldorf.

Moderation eines Gesprächs mit Adrian Vatter (Politologe) und André Marty (ehemals Auslandskorrespondent)

über das Buch „Lautsprecher & Widersprecher“ von Roger Blum zu Mediensystemen aus der globalen Perspektive, 13. März 2015, Politikforum Käfigturm, Bern.

Wie kommen die neuen Medien in die alten Menschen? –Performance und Interviews

in der Reihe Wissenschaft in Kölner Häuser (mit Christof Breidenich und Jens Düppe), 15. April 2015, Köln.

Zum Seitenanfang

2014

Moderation eines Panels im Rahmen der Tagung „Digitalisierung und politische Kommunikation“

der Fachgruppen „Kommunikation und Politik“ der DGPuK, „Politische Kommunikation“ der SGKM und des DVPW-Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“, 6.-8. Februar 2014, Berlin.

Die Rolle von Frauen im Mediendiskurs über Familien. Vortrag (mit Jennifer Tank)

an der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppen Medienethik und Gender sowie des Netzwerks Medienethik „Medienethik und Geschlecht“, 13.-14. Februar 2014, München.

Partei, Tendenz oder Wetterfahne? Politischer Parallelismus der Schweiz im internationalen Vergleich.

Vortrag (mit Roger Blum) an der Jahrestagung der SGKM „Abbruch, Umbruch, Aufbruch: Der Wandel der Schweizer Medienlandschaft im internationalen Kontext“, 11.-12. April 2014, Zürich.

Workshop Journalismus im Rahmen der Tagung „Ändern ist leicht, bessern ist schwer. Die Reformation der Gesellschaft“.

(mit Christof Giesen, moderiert von Ulrich Bausch). Evangelische Akademie, 7.-9. März 2014, Bad Boll.

Aktionen (mit Christof Breidenich und Jens Düppe) zu Transdisziplinarität und Kommunikation

im Rahmen der Reihe „Wissenschaft in Kölner Häusern“: Wunderkammer I und II, 19. und 21. Mai 2014, Köln.

Medien und Medienethik im internationalen Kontext. Experteneinsatz in Albanien

auf Einladung der Konrad-Adenauer Stiftung im Seminar „Die Rolle der Medien im Prozess der Demokratisierung“ an der Universität Tirana, 13. Juni 2014, Tirana.

Multimedia storytelling – managing between design and journalism.

Vortrag (mit Christof Breidenich) an der 19. Academic Design Management Conference zum Thema “Design Managment in the Era of Disruption”, 2.-4. September 2014, London.

Geschwätz oder Bürger-Gespräch via Twitter? Wie Print- und Onlinejournalisten in Deutschland und der Schweiz den Einfluss von Social Media einschätzen und inwiefern sie über Tweets den demokratischen Diskurs führen.

Vortrag an der Tagung „Medienwandel – Wandel der Demokratie? Das demokratische Potential von Social Media“ der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 6.-7. November 2014, Wien.

Moderation des Panels Politische Perspektiven I

im Rahmen der Tagung „Medienwandel – Wandel der Demokratie? Das demokratische Potential von Social Media“ der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 6.-7. November 2014, Wien.

“Doing-gender” in media discourses on families.

Vortrag (mit Jennifer Tank) an der ECREA-Tagung Communication for Empowerment: Citizens, Markets, Innovations, 12.-15. November 2014, Lissabon.

Discussing family matters – how print journalism in Germany fails its functions of equal participation and inclusion.

Vortrag (mit Jennifer Tank) an der ECREA-Tagung Communication for Empowerment: Citizens, Markets, Innovations, 12.-15. November 2014, Lissabon.

 Multimedia Storytelling: Merely old wine in new bottles or best way to good public narratives?

Vortrag (mit Christof Breidenich) an der ECREA-Tagung Communication for Empowerment: Citizens, Markets, Innovations, 12.-15. November 2014, Lissabon.

Zum Seitenanfang

2013

Medienregulierung zwischen normativen Anforderungen und faktischen Defiziten.

Vortrag (mit Roger Blum) an der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik und des Netzwerks Medienethik 2013 „Neuvermessung der Medienethik“, 14.-15. Februar 2013, München.

Moderation des Panels „Publizistische Selbstkontrolle – Alter Hut oder Zukunftsmodell?“

an der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik und des Netzwerks Medienethik zur „Neuvermessung der Medienethik“, 14.-15. Februar 2013, München.

Heaven or hell? About the potentials of In-Between communication and transdisciplinary perspectives in multimedia

Vortrag (mit Christof Breidenich und Michael Oehler)

an der Jahrestagung der SGKM „Transdisziplinarität in der Kommunikations- und Medienwissenschaft – Return on Investment oder vergebliche Liebesmüh?“, 12.-13. April 2013, Winterthur.

Similarities and Differences in the communicative relationship between administration and the media in Germany and Switzerland

Vortrag an der Jahrestagung der SGKM „Transdisziplinarität in der Kommunikations- und Medienwissenschaft – Return on Investment oder vergebliche Liebesmüh?“, 12.-13. April 2013, Winterthur.

Publizistisches Niemandsland? Politische und journalistische Akteure in Schweizer Kantonen

Vortrag (mit Roger Blum) an der Jahrestagung der SGKM „Transdisziplinarität in der Kommunikations- und Medienwissenschaft – Return on Investment oder vergebliche Liebesmüh?“, 12.-13. April 2013, Winterthur.

Creative destruction and crossmedial storytelling

Vortrag (mit Christof Breidenich und Michael Oehler) an der IAMCR-Tagung “Crises, ‘Creative Destruction’ and the Global Power and Communication Orders“, 25.-29. Juni 2013, Dublin.

Zum Seitenanfang

2012

The Pirate Party – A new star on the horizon of media accountability or a blended, self-serving movement?  

Vortrag und Expertenstatement an der Tagung „Media Accountability – Potentials and Pitfalls in the Era of Web 2.0“, 27.-28. Januar 2012, Lugano.

Moderation des Panels „Intermediäre Akteure in Politikfeldern“

an der Jahrestagung der Fachgruppen „Kommunikation und Politik“ der DGPuK, „Politische Kommunikation“ der SGKM und des DVPW-Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ zum Thema „Intermediäre Akteure im Wandel. Parteien, Verbände, Interessengruppen und soziale Bewegungen vor neuen kommunikativen Herausforderungen“, 10. Februar 2012, Zürich.

Echt tot? Tod und Selbstmord im Internet: Authentizität versus Scham.

Vortrag an der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppen Kommunikations- und Medienethik, Computervermittelte Kommunikation sowie des Netzwerks Medienethik zum Thema „Echtheit, Wahrheit, Ehrlichkeit. Die ethische Frage nach ‚Authentizität‘ in der computervermittelten Kommunikation“, 16.-17. Februar 2012, München

Partizipationsmöglichkeiten der mündigen BürgerInnen im Netz – Eine Betrachtung politischer Partizipationskulturen im Netz.

Vortrag (mit Ina Seupel) an der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Computervermittelte Kommunikation zum Thema „Digitale Gesellschaft – Partizipationskulturen im Netz“, 10. November 2012, Bonn.

Shitstorms: Entwurzler oder Auffrischer der Demokratie?

Vortrag beim Mediensymposium 2012 „Demokratisierung durch Social Media?“, 15.-17. November 2012, Zürich.

Sehen, was man liest? Ein Beitrag zur Schnittstelle zwischen Visual und Verbal Framing am Beispiel von Focus- und Spiegel –Titelgeschichten im 1. Halbjahr 2012.

Vortrag (mit Christof Breidenich), Jahrestagung „Visual Framing“ der DGPuK-Fachgruppe Visuelle Kommunikation, 29. November bis 1. Dezember 2012, Berlin.

Zum Seitenanfang

2011

Medienkontrolle durch die Zivilgesellschaft.

Vortrag (mit Roger Blum) an der Jahrestagung „Medien- und Zivilgesellschaft“ der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik und des Netzwerks Medienethik, 17. Februar 2011, München.

Transnationale Regionen mit Sprachbarrieren: Wer überwindet sie – und wie?

Vortrag (mit Roger Blum) an der internationalen Tagung von InfoTransFront „Rahmenbedingungen grenzübergreifender Informationsströme in Europa und der Grossregion“, 8. April 2011, Metz.

Böse Bilder – brave Bilder. Zwei Tendenzen in der Bildkommunikation europäischer Parteien.

Vortrag (mit Roger Blum) an der Jahrestagung der SGKM zu „Bild – Kommunikation – Medien“, 9. April 2011, Basel.

Moderation des Panels zur politischen Kommunikation

an der Jahrestagung der SGKM zu „Bild – Kommunikation – Medien“, 9. April 2011, Basel.

 Mediatization and Chaos. The communicative behaviour of the Swiss government“.

Vortrag (mit Roger Blum) im Workshop „After Mediatization: How Parties and Governments Legitimize and Communicate Political Action” an der ECPR Joint Session, 16. April 2011, St. Gallen.

Reaching for the Sky: The rebranding of the German pay-TV station Premiere and its reflection in the German Media.

Vortrag an der Tagung der Universität Wien zum Thema „Between authenticity and image: managing media brands in a transforming landscape”, 23.-24. September 2011, Wien.

Backstage Business – Agreements between Journalists and Public Figures.

Vortrag an der Tagung des Groningen Centre for Journalism Studies zum Thema „A Question of Power. Conflict, agreement and negotiation between journalists and their sources”, 29.-30. September 2011, Groningen.

Was folgt auf den arabischen Frühling? Was wir aus vergangenen Transformationsprozessen über den ‚arabischen Frühling‘ und seine Auswirkungen auf die Medienstrukturen im Nahen Osten lernen können.

Vortrag an der Tagung des Netzwerks Medienstrukturen zum Thema „Medienstrukturen international: Entwicklung, Vergleich, Prognosen“, 14.-15. Oktober 2011, Berlin.

Moderation des Panels „Media consumers, cooperatives, tax-payers, foundations – which business modes have future potential for journalism?”

im Rahmen des Workshops „How does media convergence affect journalism?“, Universität Mainz, 21.-22. Oktober 2011, Mainz.

Conception Gap? A comparison of development conceptions of donors and recipients of media development program.

Vortrag an der Tagung der DGPuK-Fachgruppe Internationale und Interkulturelle Kommunikation zum Thema „Beyond ‘Center’ and ‘Periphery’: (De-)Westernization in International and Intercultural Communication”, 27.-29. Oktober 2011, Erfurt.

Zum Seitenanfang

2010

Die Geschichtsvergessenheit baden-württembergischer Landesväter – und die Frage, weshalb das lieber keinen interessieren soll

Vortrag am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen, 5. Februar 2010, Tübingen.

Medien und sprachliche Segmentierung. Ein Modellentwurf.

Vortrag (mit Roger Blum) beim Mediensymposium Zürich, 19. November 2010, Zürich.

Zum Seitenanfang

2009

Hinter den Kulissen. Das Verhältnis von Journalisten und Chefbeamten im Bundeshaus.

Vortrag (mit Roger Blum) im Panel „Beziehungsspiele auf der Schweizer Polit- und Medienbühne vor und hinter den Kulissen“ der Fachgruppe „Politische Kommunikation“ an der SGKM-Jahrestagung, 27. März 2009, Zürich.

Vom Zusammenwachsen im Journalismus – ein internationaler Vergleich.

Vortrag im Panel „Aktuelle Fragen der Schweizer Journalismusforschung“ der SGKM-Fachgruppe „Journalistik“ an der SGKM-Jahrestagung, 27. März 2009, Zürich.

The Project “Peace Counts” – an archetype of departure in journalism?

Vortrag an der International Conference Journalism Research in the Public Interest, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, 19.-21. November 2009, Zürich.

Interkulturelle Kommunikation. Medien und Journalismus als universitäre Fachrichtung.

Vortrag beim National Round Table „Von hier aus nach vorne gedacht. Migrants in the Media“ des Adolf Grimme-Instituts in Kooperation mit dem NDR, Funkhaus Hannover, 3. Dezember 2009, Hannover.

Zum Seitenanfang

2008

The Future outsourced? The Consequences of Merging and Converging particularly for Freelancers & for Journalism Training Merging Media.

Vortrag an der Tagung „Converging Newsrooms”, 7.-8. März 2008, Luzern.

Im Schatten von Duisburg. Ein Modell zur Überwindung kultureller Barrieren im Journalismus.

Vortrag an der Tagung „Between Babel and ,Earth City‘. Barriers of Intercultural and International Communication” des Netzwerks für Interkulturelle und Internationale Kommunikation, 30.Oktober -1.November 2008, Ilmenau.

Zum Seitenanfang

2007

Journalists as Targets: The Chancing Perception, from Embedded to Combatants.

Vortrag bei der Konferenz „Weaponization of the Media“, Amsterdam Centrum voor Conflict Studies, 2. Februar 2007, Amsterdam.

Harte Grenzen. Warum gegenwärtig mit einer europäischen Professionsethik im Journalismus nicht zu rechnen ist“.

Vortrag an der Jahrestagung der DGPuK Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik und des Netzwerks Medienethik zum Thema „Europäische Medienethiken“, 22.-23. Februar 2007, München.

Western Media and Terrorism: Is objective journalism possible? The cases of CNN and BBC.

Vortrag im Rahmen des EJO-MAZ-Workshops „Islam and the Western world: the role of the media”, 16.-17. März 2007, Lugano.

Journalisten und Medien-PR-Experten – Gefangene ihrer selbst?

Vortrag bei der SGKM-Jahrestagung zum Thema „Organisationskommunikation“, 30.-31. März 2007, St. Gallen.

Journalism Education. Six Suggestions for the Future based on an Economic Analysis.

Vortrag (mit Stephan Russ-Mohl) an der IAMCR-Jahrestagung zum Thema „Media, Communication, Information: Celebrating 50 years of theories and practices.“, 23.-25. Juli 2007, Paris.

Zum Seitenanfang

Marlis
Prinzing